Vortrag mit Kai Franke, Chief Invest Officer (CIO) der ODDO BHF Privatbank in Deutschland



Die Geldinstitute stehen derzeit vor einem großen Umbruch. Zehn Tausende Arbeitsplätze sind im Bankensektor von Stellenstreichungen bedroht. Wer macht was falsch und wer richtig? Auf welchem Weg bewegt sich zukünftig die Finanzindustrie?


Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) sinkt weiter und liegt im August 2019 so niedrig wie zuletzt Ende des Jahres 2012. Auch die Bundesbank prognostiziert eine sinkende Wirtschaftsleistung in Deutschland für das laufende Jahr. Grund hierfür sei vor allem die schwache Auftragslage in der deutschen Industrie. Dabei sind die Binnenkräfte weiter robust. Noch ist der Beschäftigungsaufbau nicht zum Erliegen gekommen, wenngleich er sich abgeschwächt hat.

Stagnierende Aktienkurse, der anstehende Brexit, der Handelskrieg zwischen den USA und China, drohende Zölle sowie vermehrte Gewinnwarnungen bei Großkonzernen sind für den deutschen Kapitalmarkt alles andere als förderlich. Die Aktienmärkte befinden sich in einem Wechselbad der Gefühle, so die Selbsteinschätzung der ODDO BHF Privatbank.

ODDO BHF ist eine deutsch-französische Finanzgruppe, deren Geschichte über 170 Jahre zurückreicht. Die Gruppe ist aus einer französischen familiengeführten Bank und einer auf den Mittelstand ausgerichteten deutschen Privatbank entstanden. Kai Franke arbeitet seit 31 Jahren für das Institut.

 

Vortrag mit Prof. Manfred Güllner, Geschäftsführer der Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen mbH - forsa



"Wohin entwickelt sich Deutschland - Entwicklungstendenzen in Politik und Gesellschaft"


Vortrag mit Ralf Berger, Präsident des Landesamtes für Schule und Bildung in Sachsen



Vortrag mit Klaus Hauschulte, CEO von Scholz-Recycling